• 0172 72 33 781
  • nawita@tsvmb.de
  • 77815 Bühl, Dammweg 1
NAWITA-OG Bühl
Weiterer See mit invasiver Art des Faxonius immunis!

Weiterer See mit invasiver Art des Faxonius immunis!

Erste dokumentierte Bestimmung von NAWITA des Kalikokrebs (Faxonius immunis) im Deglersee. Aufgenommen von Kevin Wunsch am 11.07.2023.
Somit steigt die NAWITA Dokumentation dieser Art im Jahr 2023 auf 3 gesicherte Bestimmungen in drei Seen! Die Verbreitung bezieht sich bei den Seen flussaufwärts des Rheins!
Anmerkung zur ersten Sichtung 1997 in Baden-Württemberg:
Der Kalikokrebs Orconectes immunis (Hagen, 1870) stammt aus Nordamerika. Die Art kommt in 26 östlichen US-Bundesstaaten und 3 südöstlichen kanadischen Provinzen vor (Benson et al. 2004, Hobbs 1989, Taylor et al. 1996). 1998 ist erstmals ein Freilandvorkommen in Europa beschrieben worden (Dussling & Hoffmann 1998). lm Rahmen einer Benthosuntersuchung (Bodenzone alle vorkommenden Lebewesen) ist im September 1997 ein einzelnes Exemplar in einem Kanal der mittleren Oberrheinebene westlich von Baden-Baden gefangen worden. Kurze Zeit später sind größere Bestände in der Umgebung von Rastatt und Baden-Baden nachgewiesen worden (Dehus et al. 1999a, Dehus 2000).*
*Der Kalikokrebs Orconectes immunis am nördlichen Oberrhein: ein neuer amerikanischer Flusskrebs breitet sich schnell in Mitteleuropa aus (Crustacea: Cambaridae) March 2006

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: